Joschka Fischer

Joschka Fischer Studentenbewegung
Joschka Fischer

Ein einstiger Achtundsechziger, Veit Feger, damals Mitglied im Sozialdemokratischen Hochschulbund und im AStA, erinnert sich Jahrzehnte später in einem autobiographischen Text an verschiedene Mitglieder der “Bewegung”, unter anderem an Joschka Fischer.

“Joschka am Fuß der Redner-Tribüne”

Ein kleiner Mitläufer im damaligen SDS war ein Struwwelkopf, später Außenminister der Bundesrepublik, Joschka Fischer. Das Studentle fiel mir damals auf, weil es häufig am Fuß von irgendwelchen Rednertribünen stand, auf denen linke Heroen standen; der – noch namenlose – Student schaute sehnsüchtig hoch. Ich hatte damals den Eindruck: ‘Der würde liebend gern selbst da oben stehen.’ Ich verlor dieses SDS-Mitglied dann aus den Augen und dem Gedächtnis. J. Fischer engagierte sich in der Häuserkampf- und Betriebsrats-Szene. Später, Mitte der Achtziger, als Fischer zu Minister-Ehren in Hessen kam und ich ihn im Fernsehen wieder sah, dachte ich mir: Verdammt, den kennst du doch! Und dann fiel mir ein, dass ich ihn fünfzehn Jahre früher des öfteren am Fuß von ‘linken’ Rednertribünen gesehen hatte.

Die Rolle von Joschka Fischer in der Studentenbewegung

wird noch ausgeführt