Kampfsprüche

Brecht die Diktatur der Ordinarien! (Flugblatt SDS vom 11.01.1968).

Weg mit Rüegg und Senat! (Flugblatt SDS vom 17.01.1968).

Wer heute kneift, wird morgen gekniffen! (asta-information, 15.01.1969, Nr.1).

Sorgt, daß die Lehrer keine Knechte sind, sonst werden auch die Schüler Knechte! (asta-information, 15.01.1969, Nr.1).

Mediziner an die Front! (asta-information, 15.01.1969, Nr.1).

Politische Wissenschaft – emanzipativ! (asta-information, 15.01.1969, Nr.1).

Übernehmt das Institut! (asta-information, 15.01.1969, Nr.1).

Die Diktatur der radikalen Minderheit ist die Diktatur der anachronistischen Oligarchie der Lehrstuhlinhaber ! (asta-info, Januar 1968, Nr.18)

Wartet nicht auf Veränderungen an der Uni, sondern macht sie selbst! (asta-info, 12.12.1968, Nr. 30)

Nicht Reformierung – Revolutionierung der Uni! (asta-info, 12.12.1968, Nr. 30)

Nehmen wir Forschung und Lehre in eigene Regie! (asta-info, 12.12.1968, Nr. 30)

Naturwissenschaften – Forschung für die Verschwendung gesellschaftlichen Reichtums! (asta-info, 12.12.1968, Nr. 30)

Einen Finger kann man brechen, fünf Finger sind eine Faust! (asta-info, 10.07.1968, Nr. 5)

Wir sind imstande. das zu erlernen, was wir vorerst nicht wissen. Wir verstehen es nicht nur, die alte Welt zu zerstören, wir werden auch verstehen, die neue aufzubauen. (Diskus, Mai 1969).

Letzten Endes befindet sich die Trennungslinie zwischen einem revolutionären Intellektuellen und einem nichtrevolutionären Intelektuellen dort, wo es sich zeigt, ob einer willens ist, sich mit den Massen der Arbeiter und Bauern zu  verbinden und ob er das auch tatsächlich tut. Mao Tse Tung. (Diskus, Mai 1969,). 

Bereitet im Studium revolutionäre Berufspraxis vor! (Diskus, Mai 1969).

Erlernt Euren Beruf im Klassenkampf! (Diskus, Mai 1969).

Schlagt die Reaktion, wo Ihr sie trefft. (Diskus, Mai 1968).

Kapitalismus führt zum Faschismus- Kapitalismus muss weg – Besetzt die Uni!  (Flugblatt SDS vom 14.05.1968).

Reaktion und Bürokratie werden unseren Kampf nicht aufhalten! (Diskus, Mai 1968).

Gemeinsam sind wir unaufhaltsam! (Diskus, Juli 1968).

ES KOMMT DARAUF AN, EINE AUFKLÄRENDE GEGENÖFFENTLlCHKEIT
ZU SCHAFFEN. DIE DIKTATUR DER MANIPULATEURE MUSS GEBROCHEN WERDEN (
Neue Kritik, November 1967, Nr.44, Seite 34).

IDiskus vom Mai 1968, Seite 5, formuliert Wiethölter 5 Thesen gegen die Notstandsgesetzgebung und stellt dies unter das Motto:

Wer über gewissen Dingen den Verstand nicht verliert, der hat keinen zu verlieren.“

Unter den Talaren, der Muff von tausend Jahre!

Anmerkung Riehn am 01.09.2020:
Mittlerweile treten immer öfter Studierende smit ihren Professoren in den Verleihungsfeiern in mufflosen Bachelor- und Mastertalaren auf
. Siehe zum Beispiel: Die Absolventenfeier der Euro-FH am 19.11.2019. Eigentlich fehlen nur noch Luftballons und Luftschlangen. Hochschule spielt Kindergarten!

Duales Euro-FH-Studium: Beste Karrierechancen für erste Absolventen
Fernstudium an der Euro-FH: Bachelor, Master und MBA